Adresse: str. Zambilei 7, 400427 - Cluj Napoca   •   Tel/fax: +40 - 264 - 441971   •   Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zuzammen für das Leben

Please update your Flash Player to view content.

Geschichte der Koordinierungstätigkeit

Die vier Filialen der Christlichen Stiftung Diakonia (Cluj, Târgu Mureș, Reghin, Sfântu Gheorghe-Covasna) existieren seit über 10 Jahren; 2009 ist der Bedarf der Harmonisierung des Managements mit der strategischen Planung, d. h. der Bedarf der Koordinierung vorgekommen. Das funktioniert als eine einheitliche Organisation seit 2010 durch ein gemeinsames Projekt mit HEKS (Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz) für eine Periode von 4 Jahren (2010-2013); das Projekt wurde auch von HEKS finanziert. Das Ziel dieses Projektes war, eine starke, einheitliche und effiziente Organisation zu schaffen, eine Organisation mit einer organisatorischen Kultur, die sich stark und wettbewerbsfähig unter den immer schwierigeren Umständen des gegenwärtigen sozial-wirtschaftlichen Lebens wirkt. Ab Oktober 2011 ist Herr Dr. Hegedűs Lajos der Koordinator  (Tel: 074476616, E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) die erste Koordinatorin war Frau Borzási Mária in den Jahren 2010 und 2011. Die Koordinierungsziele sind die optimale Harmonisierung des betrieblichen Managements der Filialen mit dem möglichst maximalen Erhalt der Entscheidungsfreiheit der Filialenleiter bzw. Umsetzung einer modernen organisatorischen Kultur und der Vertretung der Organisation als Ganzes gegenüber Dritten. Demzufolge möchte die Christliche Stiftung Diakonia (CSD) innerhalb von 3-5 Jahren die am meist leistungsfähige Dienstleister von sozialen-ärztlichen Pflegen am Wohnsitz in den Makro-Gegenden im Nordwesten und Zentrum werden und ihre Aufgabe ist, diese Dienstleitungen am Wohnsitz der Antragsteller zu liefern. Die Werte, die der organisatorischen Kultur zugrunde liegen, sind: christliche Spiritualität, Menschlichkeit, Normalität, hohes professionelles Niveau, Gesetzeinhaltung, Zuverlässigkeit gegenüber den Patienten, Qualität, Europäertum mit Vermeidung jedlicher Diskriminierungsform.

 

diakoniahekseurodiakonia

 

Der Koordinator wird vom Leitungsrat der Stiftung im Rahmen einer außerordentlichen Sitzung des Leitungsrats, die vom Präsidenten geführt ist erwählt. Die Aufgaben des Koordinators sind:

  • Effizienter Ablauf des Projekts HEKS/CSD
  • Organisierung und Ablauf der jährlichen und außerordentlichen Sitzungen des Leitungsrats, die vom Präsidenten geführt werden
  • Umsetzung der Beschlüsse des Rates
  • Harmonisierte Koordinierung der Filialentätigkeit
  • Erhebung, Bearbeitung und Archivierung der statistischen monatlichen und jährlichen Berichte der Filialen
  • Erhebung, Bearbeitung und Archivierung der halbjährigen und jährlichen Finanz- und Tätigkeitsberichte
  • Erstellung von Berichten für den Rat und HEKS
  • FCD-Vertretung bei sonstigen Organisationen und Institutionen, wenn der Vertretungsbedarf die Aufgaben der Filialenleiter übersteigt
  • Archivierung sämtlicher Dokumente mit primärem Eintragungswert (D.01, D.02, D.03, D.04, D.05, Berichte an HEKS, Protokolle, Verträge, Buchhaltung)
  • Umsetzung der Strategie bezüglich der Organisationserweiterung durch die Gründung von neuen Filialen, neuen Standorten dort wo die lokale Gemeinschaft und die lokalen Behörden Unterstützung und Bedingungen für dauerhafte Nachhaltigkeit.
  • Sonstige (auf Antrag von HEKS, des Leitungsrats)

Help us, to be able to help other

otthoni-betegapolas-roDas ist gültig ausschliesslich für die Rumanische Staatsbürger